Race report Challenge Regensburg German Championships

Dies ist ein kleiner Bericht von Carolin Engelke-Horn von unseren Lanakila Racers Team über Ihren Start bei der Challenge Regensburg!

challenge regensburg
Es war ein tolles Wochenende und mir hat es viel Freude bereitet. Es gibt an der Orga wirklich nix auszusetzen!!!
Die Helfer waren super gebrieft, hatten super Laune und waren zu jeder Unterstützung bereit- mehr als einmal habe ich gesehen dass sie Läufern hinterher gerannt sind um noch ein Becher Getränk hinterher zu reichen!

Schwimmen war okay und aufgrund des geringen Startfelds einigermaßen stressfrei, okay man bekommt immer mal auf die Mütze aber ich unterstelle hier niemand Absicht und ich halte mich dann zurück oder versuche vorbei zu schwimmen.
Rad war für mich etwas langweilig, das ist echt eine Drückerstrecke und das bin ich halt nicht. Aber durch den wechselnden Wind,die Kälte und das dauerhafte Treten nicht zu unterschätzen.
Die Laufstrecke durch die Regensburger Altstadt war der Hammer und das Publikum noch mehr und begeisterter wie letztes Jahr und auch auf den restlichen Kilometern habe einzelne Gruppen, Zuschauer oder die Hardtsee Mafia dafür gesorgt dass es nie langweilig wurde – großes Lob !!!
Zieleinlauf gigantisch.
Afterrace gab es ordentlich herzhaftes Essen, wers kann- ich nicht, aber egal.
Siegerehrung war etwas verbesserungswürdig weil lang mit den deutschen Meisterschaften und Staffeln und Challenge for Two, Weißwurst mag auch nicht jeder Veganer.
Das sind Details, sowas vergisst man – was bleibt sind Erinnerungen an tolle Menschen mit Herzblut in der Orga und tolle Mitatmeten.
Regensburg 2018….ich könnte ja mal versuchen Europameisterin zu werden, dann aber mit richtigem Training.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.